Aktuelles

Eine Veranstaltung zum 8. Mai - Jahrestag der Befreiung vom Faschimus

Veranstaltung zum Jahrestag der Bedreiung vom Faschismus

Flucht, Asyl, Migration

Wenig Themen bewegen derzeit mehr Menschen als Flucht, Asyl und Migration.
Wie mit Migrationsbewegungen umzugehen ist und wie man Fluchtursachen
bekämpfen kann, dazu gibt es unterschiedliche Vorstellungen. Also viele
Gründe, ausführlich darüber zu diskutieren.
Wir laden zu einer ersten Runde ein:

Als Gesprächspartner
haben wir Murat Cakir eingeladen.

Er ist der Geschäftsführer der hessischen Rosa Luxemburg Stiftung.

 

 

 

 

Warum steht die Flüchtlingsfrage so sehr im Zentrum aller poltischen Debatten?
Brauchen wir ein Einwanderungsgesetz?
Wie kann man Fluchtursachen bekämpfen?

Um diese und andere Themen geht es an diesem Abend.

Venezuela - sind wir solidarisch?

Diskussionsveranstaltung mit Hans-Gerd Öfinger,

Journalist, Gewerkschafter und politischer Aktivist, ist unser Diskussionspartner.

Auch innerhalb der Linken gibt es unterschiedliche Haltungen zu Venezuela. Herrscht dort Diktatur oder wird dort versucht, eine soziale und demokratische Gesellschaft aufzubauen? Wie ist die Lage im Land? Welche Kräfte sind aktiv und was wollen sie?

Montag, 9. April 2018,

Roter Laden, Usagasse 23, Friedberg

Alles Gute für das Jahr 2018!

Allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern für Frieden und soziale Gerechtigkeit wünschen wir erholsame Feiertage und alle erdenklich Gute für das Jahr 2018!

525889 10151078282876345 1565506758 n

 

Wie will DIE LINKE das Geld für soziale Projekte auftreiben?

Die Kassen der Kommunen sind leer, die Schulen marode, die Straßen löchrig...

Das Steuerkonzept der LINKEN

  

Trotz des sperrigen Themas waren am 23. Oktober 2017 zahlreiche Interressierte in den Roten Laden gekommen. Der Referent Stefan Würzbach machte deutlich, dass die sozialen Projekte der Linken mit einer Besteuerung großer Vermögen finanziert werden könnten. Es geht darum den Trend umzukehren: Derzeit wird Geld von unten nach oben umverteilt. Die Reichen werden immer reicher. Während schon 20 Prozent der Bevölkerung als arm gelten oder von Armut bedroht sind. Die Kinderarmut liegt stabil bei 21 Prozent!

Hier will DIE LINKE umsteuern. Was viele nicht wissen: nicht nur die arbeitenden Menschen, sondern auch große Teile des Mittelstands würden vom Steuerkonzeot der Linken profitieren. 

Stefan Würzbach erklärte, ab wann Einkommen besteuert werden sollten, wie Erbschaften und Vermögen besteuert werden müssten und wie die Kommunen mit einer Gemeinde wirtschaftssteuer zu mehr Einnahmen kämen.
Das Steuerkonzept der Linken gibt es bei: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

logo-hartz4-hilfe2
Im Notfall: 0176 34682499
(werktags 9 bis 18 Uhr)

Email: hartz4-hilfe@die-linke-wetterau.de

Download:

sozialkompass Titel 2018 2

MDL banner