Aktionen

Aktionen gegen geistige Brandstiftung

31.10.15-FriedbergDIE LINKE. Wetterau beteiligte sich aktiv an den Aktionen am 31. Oktober 2015 in Friedberg.

Der "Querdenker-Kongress" in Friedberg war Anlass, gegen geistige Brandstifter zu demonstrieren und für ein buntes Friedberg einzutreten.

Weiterlesen: Aktionen gegen geistige Brandstiftung

DIE LINKE. Wetterau besucht Stadträtin der KPÖ in Graz

9 2015 Graz 012a

Im September besuchte eine Delegation der Linken Wetterau die KPÖ in Graz. Besonders interessierte uns das Konzept der Wohnungspolitik, das die KPÖ in Graz verfolgt. Wir wurden herzlich empfangen und gut informiert. Elke Kahr (ganz links im Bild), die Stadträtin der KPÖ ist Dezernentin für Wohnungspolitik der Stadt Graz. Es gibt einen Wohnungsbestand von 12 000 Gemeindewohnungen. Neubauten werden weitgehend ohne Kredite von Banken errichtet. Doch auch in Graz versuchen private Investoren und Spekulanten möglichst viel Geld aus den Mietern zu schlagen. Wirksamstes Mittel, die Mietpreisspirale zu bremsen, sind kommunale Wohnungen.

Das war das Usagassenfest 2015

Das Wetter war durchwachsen. Doch den Gästen und Aktiven hat das Usagassenfest wieder viel Spaß gemacht.

5 9 2015 Usagassenfest 016a 5 9 2015 Usagassenfest 020a 5 9 2015 Usagassenfest 092a 5 9 2015 Usagassenfest 049a 5 9 2015 Usagassenfest 100a5 9 2015 Usagassenfest 102a 5 9 2015 Usagassenfest 065a

TTIP stoppen!

TTIP FriedbergUnterschriftensammlung gegen die Freihandelsabkommen TTIP, CETA und TISA in Friedberg am 13. Juni 2015. Die Menschen sind inzwischen informierter und wir konnten zahlreiche Unterschriften für das europäische Bürgerbegehren sammeln. Haben Sie schon unterschieben?

www.stop-ttip.org

 

 Nächste Infostände:

  • Butzbach: 11. Juli 2015, 10 Uhr, Marktplatz
  • Nidda: 8. August 2015, 10 Uhr, Marktplatz Nidda

Aktionstag gegen TTIP - 18. April 2015

18 4 15 TTIP Friedberg small

Am 18. April 2015 fand ein europaweiter Aktionstag gegen die Freihandelsabkommen TTIP, TISA und CETA statt. Inzwischen wurden 2 Millionen  Unterschriften gesammelt gegen diese Abkommen, die im Geheimen verhandelt werden und nur Vorteile für Konzerne bringen werden. Soziale Standards, Verbraucher- und Umweltschutz und die kommunale Selbstverwaltung werden die Verlierer sein.

DIE LINKE. Wetterau sammelte Unterschriften in Bad Vilbel. In Friedberg betreute die Linksjugend solid' den Infostand auf der Kaiserstraße.

logo-hartz4-hilfe2
Im Notfall: 0176 34682499
(werktags 9 bis 18 Uhr)

Email: hartz4-hilfe@die-linke-wetterau.de

Chor:

220 chor logo

Linksjugend

Download:

sozialkompass Titel 2018 2