Foto: Peter Zeichner.und Gabi Faulhaber (vorne), Anja ElFechtali, Viktoria Klaus - Piratin (hinten)

Fraktion DIE LINKE. / Piraten im Kreistag der Wetterau.


Schülerticket auch für Rockenberg, Oppershofen und Steinfurth

Busverbindung nach Wölfersheim
Kreistagssitzung am 25. Oktober 2017

Herr Kreistagsvorsitzender, meine Damen und Herren,

in Hessen gibt es jetzt ein Schülerticket, das 365 Euro kostet. Damit können Schülerinnen und Schüler nicht nur zur Schule fahren, sondern auch in ihrer Freizeit hessenweit die öffentlichen Verkehrswege benutzen.
Das ist auf jeden Fall ein Schritt in die richtige Richtung. Aber leider gilt das Schülerticket nicht für alle Kinder.
Die Schülerinnen und Schüler, die von Rockenberg, Oppershofen und Steinfurth zur Singbergschule nach Wölfersheim fahren, kommen nicht in den Genuss eines Schülertickets. Die Fahrt zur Schule muss bezahlt werden und genauso alle Fahrten in der Freizeit.
Um die Singbergschule besuchen zu können, haben die Eltern selbst einen Bus finanziert.
Sie zahlen pro Jahr etwa 600 Euro und nur einen Teil davon bekommen sie von der vgo zurück erstattet.
Eine reguläre Buslinie zur Singbergschule besteht nicht.
Schüler aus Rockenberg, Oppershofen und Steinfurth können das Schülerticket also nicht für ihre Fahrt zur Schule nutzen. Denn ihr Bus gilt als „Sonderverkehr“. Und für diesen „Sonderverkehr“ gilt das Schülerticket nicht.
Damit besteht eine Ungleichbehandlung dieser Schülergruppe gegenüber anderen Schülern.

Wie schon gesagt, gilt das Schülerticket ja auch hessenweit und in der Freizeit.
Für Rockenberger und Steinfurther Kinder gilt es gar nicht.
Die Rockenberger Eltern müssten jetzt nochmal 365 Euro pro Kind in die Hand nehmen, um ein Schülerticket zu kaufen, damit ihre Kinder die Vorteile des Schülertickets auch nutzen könnten.
Das ist absurd, meine Damen und Herren.
Mit der Zustimmung dieses Kreistags wurde die Singbergschule mit einer Oberstufe erweitert und hat an Attraktivität gewonnen.
Aus Rockenberg, Oppershofen und Steinfurth gehen immerhin so viele Schülerinnen und Schüler nach Wölfersheim, dass sich eine Buslinie lohnt.
Konsequenterweise sollte der Wetteraukreis für die Einrichtung einer Buslinie zwischen diesen Ortschaften und Wölfersheim sorgen.
Oder zumindest das Schülerticket bezahlen, um eine Gleichbehandlung der Schülerinnen und Schüler zu gewährleisten.

logo-hartz4-hilfe2
Im Notfall: 0176 34682499
(werktags 9 bis 18 Uhr)

Email:

Chor:

220 chor logo

Linksjugend

Download:

sozialkompass Titel 2018 2