Foto: Peter Zeichner.und Gabi Faulhaber (vorne), Anja ElFechtali, Viktoria Klaus - Piratin (hinten)

Fraktion DIE LINKE. / Piraten im Kreistag der Wetterau.


Freigabe des Anbaus "Alte Sporthalle" Assenheim für die Jugendarbeit

Im Jahr 2015 wurde die alte Sport- und Gymnastikhalle der Geschwister-Scholl-Schule in Niddatal Assenheim zur Notunterkunft für Flüchtlinge
erklärt. Derzeit wird sie nicht mehr genutzt und dient als Lager.

Ein an die Gymnastikhalle angrenzender Raum wurde zuvor als Gruppen
raum vom ortsansässigen Tischtennisverein genutzt.

Eine Anfrage dieses Vereins an den Kreis, bezüglich der Wiedernutzung
wurde abschlägig beschieden. Auch der Vorschlag des Vereins zu einer
kombinierten Nutzung Jugendraum/Vereinsraum fand keine Beachtung.

Die Ablehnungsgründe sind nicht nachvollziehbar . Der Raum ist derzeit nicht genutzt . Die eingelagerten Gegenstände könnten auch in der benachbarten Gymnastikhalle untergebracht werden . Ein Wiederherstellen in den derzeitigen Zustand wäre kurzfristig möglich.

Ausserdem muss gesagt werden, dass die Stadt Niddatal seit geraumer Zeit einen geeigneten Raum zur Einrichtung eines Jugendzentrum sucht. Die Jugendarbeit in Niddatal liegt derzeit brach. Ein Wiederbeleben der Jugendarbeit ist auch abhängig vom Vorhandensein eines geeigneten Raumes.

Eine Freigabe dieses Raumes , zur Nutzung durch die Stadt Niddatal , wäre ein gutes , sichtbares Beispiel für die interkommunale Zusammenarbeit zwischen Kreis und Kommunen .

logo-hartz4-hilfe2
Im Notfall: 0176 34682499
(werktags 9 bis 18 Uhr)

Email:

Chor:

220 chor logo

Linksjugend

Download:

sozialkompass Titel 2018 2